Über Dr. Aaron Brückner

Ich helfe Menschen und Unternehmen,
bessere Entscheidungen zu treffen.

– Dr. Aaron Brückner

Als promoviertes, internationales Fotomodell und mehrfacher Buchautor, hilft Wirtschaftswissenschaftler Aaron Brückner Menschen und Unternehmen dabei, ihrer Inspiration zu folgen und bessere Entscheidungen zu treffen.

Erkenntnisse aus 12 Jahren Modebranche in 30 Ländern, gepaart mit seinem unbändigen Drang nach dem Schreiben und Sprechen über wissenschaftliche Erkenntnisse der BWL, mündeten in einem aufregenden Alleinstellungsmerkmal. Bereits mit 24 Jahren publizierte er das erste Mal im Springer Gabler Verlag über Operative Exzellenz. Wenige Jahre später folgte sein zweites Werk mit dem Fokus auf den Praxisalltag von Lean Management.

Neben zahlreichen Publikationen in Zeitschriften, wie der Personalführung oder Personalwirtschaft, widmet sich sein drittes ebenfalls bei Springer Gabler erhältliches Fachbuch der Frage, wie ein Familienunternehmen zum Konzern werden kann, ohne dabei zum Konzern zu werden. Im Zuge dieser Arbeiten erkannte Brückner, dass sich Erfolgsmuster aus der Wirtschaft auf das private Leben übertragen lassen.

Seither hat er es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur Unternehmen sondern auch Menschen dabei zu helfen, ihrer Inspiration zu folgen und bessere Entscheidungen zu treffen.

In Workshops, Onlinekursen, Vorträgen und seinem Podcast gelingt ihm der Spagat aus scharfem Intellekt und motivierendem Lebensdesign.

Lebenserfahrung als Leitmotiv

Wirtschaftswissenschaftler

Während seiner akademischen Laufbahn in Deutschland und Spanien sammelt Brückner Berufserfahrung bei branchenführenden Unternehmen wie L’Oréal, Peek&Cloppenburg oder IBM. Noch im Master-Studium veröffentlicht er sein erstes Fachbuch und entscheidet sich zur Promotion, um die Erfolgsmuster von Familienunternehmen zu untersuchen.

„Durch das generalistische Studium an der Universität Witten/Herdecke habe ich es gelernt, meine Umgebung und mich kritisch zu hinterfragen.“

Model

Mit 20 Jahren hatte er bereits auf vier Kontinenten gelebt. Er wird von Mario Testino fotografiert, von Giorgio Armani auf den Laufsteg geschickt und für die Kampagne von Dolce & Gabbana gebucht. Während er neben Toni Garrn oder Johannes Huebl vor der Kamera steht, sammelt er Lebenserfahrung, die im Curriculum einer Universität fehlt.

„Die Mode war nicht nur Quelle finanzieller Möglichkeiten, sondern vor allem ein Reservoir an außergewöhnlichen Erfahrungen – vieles, was mich heute ausmacht, habe ich beim Fotoshooting und nicht an der Universität gelernt.“

Berater

Mit 26 gründet Brückner eine Firma. Er berät Unternehmer und Manager bei der Strategieentwicklung und der Optimierung von Geschäftsprozessen. Dann fällt ihm auf, dass hinter einem Prozess immer eine Person steht. Er beginnt, Erfolgsrezepte aus der Wirtschaft auf das private Leben zu übertragen, um Unternehmen dabei zu helfen, dass ihre Mitarbeiter gerne zur Arbeit gehen. Seine Beratungsprojekte und Online Kurse werden um die Tätigkeit als Gast-Dozent an der FOM Hochschule ergänzt.

„Ich glaube, dass wir zu mehr berufen sind, als uns das ganze Leben lang aufs Wochenende zu freuen.“

 

In diesem Moment reichten sich zwei
widersprüchliche Welten die Hand.

– Dr. Aaron Brückner

Charakteristisch für Brückners Leben ist der Spagat zwischen zwei widersprüchlichen Welten: Vor der Kamera zählt nur das Aussehen – im Studium der Betriebswirtschaft nur der Intellekt. „Ich passe nicht in die üblichen Schubladen“, meint er und kann von abfälligen Blicken bei Bewerbungsgesprächen und irritierten Rückfragen im Fotostudio berichten.

An den 5. Februar 2015 erinnert er sich deswegen besonders gerne zurück. Während der Forschung im Rahmen seiner Doktorarbeit interviewte er auch Mark Bezner, den Inhaber des deutschen Bekleidungsherstellers OLYMP, für deren Kampagnen er viele Jahre als Model gebucht wurde: „In diesem Moment habe ich mir bewiesen, dass es auch anders geht und der Spagat gelingt.“


Dr. Aaron Brückner